Der europäische Blickwinkel. Auf dem Weg in die Welt von Morgen.




Gefira 52: Was ist mit unserer Gesellschaft schiefgelaufen?

Die 52. Ausgabe des Gefira-Bulletins befasst sich mit der Frage, was mit unserer Gesellschaft schiefgelaufen ist. Dinge, die zumindest oberflächlich allgemein als nützlich angesehen werden, haben sich geändert oder in ihr Gegenteil verwandelt. Der Traum von einer Gesellschaft, in der Unterschiede lediglich in Leistung jedes Einzelnen liegen und in der das Gesetz für alle gleich ist, ist zu einer Fantasie, aber nicht über die Chancengleichheit, sondern über die Gleichheit der Leistungen verkommen! Je weiter wir als Menschheit vorankommen, desto mehr Unglücke treffen uns. Es ist nicht nur Rassismus, Xeno- oder Homophobie; Diese wurden durch angebliche Übel wie Objektivität, Paternalismus, Ableismus, Altersdiskriminierung, Mentalismus, Perfektionismus, Machthorten, Individualismus, Mikroaggressionen usw. ergänzt. Die Liste hat kein Ende. Einige der oben aufgeführten Elemente (Ableismus, Altersdiskriminierung, Mentalismus) sind Wörter, die Sie in einem dicken Wörterbuch nur schwer finden können. Die anderen, diese positiven Worte, mit denen wir alle vertraut sind (Objektivität, Paternalismus, Perfektionismus, Individualismus), werden in ihrer Bedeutung umgekehrt zur Beschreibung sozialer Benachteiligung angewendet; diese Verwendung verwirrt uns in ihren neuen Obertönen und macht uns verblüfft. Alle diese Phänomene, die sehr oft mit -ismus enden, sollen allgegenwärtig sein und alle menschlichen Aktivitäten durchdringen, staatliche oder soziale Institutionen nicht ausgenommen, von der Schule bis zur Regierung, von der Familie bis zur Gemeinschaft. Es wird angenommen, dass wir alle auf die eine oder andere Weise psychisch fehlerhaft sind, ohne das geringste Bewusstsein dafür zu haben. Besonders weiße Menschen sind eine leichte Beute für alle Arten von Angreifern und für ihre Kritiker. Weiße Menschen sind für alle Schändlichkeit, Böswilligkeit, Ungerechtigkeit und Niederträchtigkeit des sozialen Lebens verantwortlich. Farbige Menschen sind ganz im Gegenteil, makellos: die ewigen Opfer des weißen Rassismus, Träger moralischen Ansehens. Farbige sollen erhöht, auf den Schild erhoben und entschuldigt werden. Vor ihnen sollte man niederknien und sie verehren. Umgekehrt werden Spuren der Größe der Weißen systematisch ausgelöscht.

Auch Nichtregierungsorganisationen, die einst als Hilfsorgane konzipiert waren und dort eingesetzt wurden, wo sich Regierungen als abwesend oder ineffektiv erwiesen hatten, wurden von den Machern der Welt übernommen. Jetzt setzen NGOs die Agenda der Mächte um und verbreiten sie, und zwar zuweilen so dreist und unverschämt, dass die staatlichen Behörden beginnen, diese Organisationen zu durchschauen und zu zügeln oder zu verbieten.

Warum häufen sich soziale Missstände und vermehren sich? Warum bleiben trotz so vieler gegenteiliger Bemühungen alle oben aufgeführten -ismen (und viele andere!) bestehen und metastasieren weiter? Sind diese Ismen natürliche Phänomene oder Instrumente, mit denen eine Gruppe mächtiger Individuen ihre Ziele erreicht, indem sie ein überschaubares Chaos schafft? Sind die Menschen, die sich dem Kampf gegen all diese -ismen (und gegen viele, die noch nicht erfunden wurden!) verpflichten, bei Verstand? Sind sie nützliche Idioten, verträumte Menschen, wohlmeinende Trendsetter oder zynische Karrieristen? Was ist falsch gelaufen?

 

Gefira Financial Bulletin #52 ist jetzt erhältlich

  • Was ist mit unserer Gesellschaft schiefgelaufen?
  • Rassismus, Rassismus Überall, Überlegenheit Der Weißen Wird Niemals Kleiner
  • NGOs und Stiftungen
  • Warum Google schädlich ist oder warum man in die künstliche Intelligenz investieren sollte?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

fünf × eins =


Gefira bietet eingehende und umfassende Analysen und wertvollen Einblick in die neuesten Geschehnisse, mit denen die Anleger, Finanzplaner und Politiker vertraut sein müssen, um sich für die Welt von morgen vorzubereiten. Die Texte sind sowohl für Fachleute als auch für nicht berufsorientierte Leser bestimmt.

Jahresabo: 10 Nummer für 225€
Erneuerung: 160€

Das Gefira-Bulletin ist auf ENGLISH, DEUTSCH und SPANISCH erhältlich.

 
Menu
More