Der europäische Blickwinkel. Auf dem Weg in die Welt von Morgen.




Wohin führt uns dieser Wahnsinn?

Wenn du glaubst, dass es in der Mathematik um Zahlen, Rechnungen und Ähnliches geht, dann irrst du dich. In der Mathematik geht es auch darum „das kulturelle Selbstwertgefühl der Kinder wiederherzustellen.”1)What is ethnomathematics, and how can it help children in schools? Teaching Children Mathematics; Reston; Feb 2001; Ubiratan D’Ambrosio.Wenn du glaubst, dass die Mathematik kulturunabhängig ist, dann befindest du dich wieder mal im Irrtum; es stimmt, dass die Mathematik früher so betrachtet wurde, aber nicht heutzutage, weil „der kulturmissachtende Lehrplan der Mathematik bei Kindern das Bild der Evolution der Mathematik und die Vorstellung über ihre Schöpfer entstellt.“2)What is ethnomathematics, and how can it help children in schools? Teaching Children Mathematics; Reston; Feb 2001; Ubiratan D’Ambrosio.Und wenn du glaubst, was ja noch schlimmer ist, dass die Mathematik eine objektive Wissenschaft ist, die die Schüler beherrschen sollen, dann hast du wieder einen Fehler gemacht. Die Schüler sollten die Mathematik gebrauchen, um „die sozialen Probleme kritisieren zu können“, und um sogar „die Mathematik an sich zu kritisieren“, weil „ihre Algorithmen unser Leben dermaßen beeinflussen, dass dadurch soziale Ungleichheiten entstehen.”3)Decolonising mathematics: Why it’s good for us, how to begin, BizNews.com 2016-10-17.Die Erscheinung erhielt sogar einen eleganten Namen der „mathematischen Vernichtungswaffe”.4)Math Is Biased Against Women and the Poor, According to a Former Math Professor, The Cut 2016-09-06.Wenn du glaubst, dass der Begriff der Entkolonialisierung sich eher auf die Länder und Völker bezieht, dann hast du dich mal wieder verrechnet. Zur Zeit sollten nämlich die Lehrpläne auf den Hochschulen entkolonialisiert werden.5)It’s time to take the curriculum back from dead white men, The Conversation 2015-05-08; Why switching to indigenous languages will help solve university crisis – education expert, BizNews.com 2016-10-04.

Wieso erregte die Mathematik so ein riesiges Missfallen? Anklage Nummer eins: „sie wurde von den längst toten weißen Männern geschaffen“ (ebenso wie etwa die englische Literatur), die dadurch „stets die Kontrolle über den Verlauf der Geschehnisse haben“6)It’s time to take the curriculum back from dead white men, The Conversation 2015-05-08.Anklage Nummer zwei: die Mathematik „hat Probleme mit Multikulturalität. Wieso? Weil „in der ganzen Welt Schwarze und Frauen unter den Mathematikern rar sind“.7)Decolonising mathematics: Why it’s good for us, how to begin, BizNews.com 2016-10-17.Anklage Nummer drei: die Mathematik (und auch viele andere Wissenschaften) „vertieft die Stereotype bezüglich der Frage, wer taugt dazu, Mathematiker zu werden.“ Und wer denn eigentlich? „Begabte Menschen“, und weil z.B. „2013 73% der Promotionen in Mathematik Männer, darunter 94% der Weißen und Asiaten, erhielten, und die Quote der Frauen in den Jahren 2004-2013 von 34% auf 27% fiel“, scheint die Mathematik rassistisch und den Frauen gegenüber voreingenommen zu sein.8)Ideas of “Giftedness” Hurt Students, youcubed.Anklage Nummer vier: die Mathematik sei „zu eurozentrisch, erhebt die Griechen mit der hellen Hautfarbe auf den Schild als die Schöpfer des Hauptteils dessen, was zur Mathematik gehört.“9)What is ethnomathematics, and how can it help children in schools? Teaching Children Mathematics; Reston; Feb 2001; Ubiratan D’Ambrosio.

Die Folge davon sei: „die farbigen Kinder konnten keinen mit den Amerikanern europäischer Herkunft vergleichbaren Erfolg in Mathematik erzielen“, obwohl viele von den Kindern „mathematisch begabt sind“, und der Misserfolg resultiert lediglich aus der Tatsache, dass „ihnen nicht bewusst ist, dass sie ein großes und in der Geschichte fundiertes mathematisches Gedankengut vererbten.“10)What is ethnomathematics, and how can it help children in schools? Teaching Children Mathematics; Reston; Feb 2001; Ubiratan D’Ambrosio.Was sei eine Abhilfe dagegen? Die Ethnomathematik. Nein, du hast alles gut verstanden. Was bedeutet denn die Ethnomathematik? Sie wird von dem brasilianischen Mathematiker Ubiratan D’Ambrosio als „ein Raum, in dem sich Kultur, Traditionen, soziale und kulturelle Wurzeln und die Mathematik überschneiden“ bezeichnet.11)Ethnomathematics Shows Students Their Connections to Math, Mathematical Association of America.Als ein Befürworter der neuen Wissenschaft beharrt er darauf, dass „die Lehrer den Kindern es im Unterricht beibringen, wie die Multikulturität hochzuschätzen ist[?], wie der Einfluss, den die Kultur auf die Mathematik ausübt zu verstehen ist, sowie auch, wie dies die Weise beeinflusst, auf die die Mathematik unterrichtet und gebraucht wird.“ Es sei nämlich nicht gut, „wenn im Unterricht nicht zugelassen wird, dass die Schüler die ihnen vorgetragene Mathematik auf ihre eigene Weise zu verstehen versuchen.[?] Missachtet werden nämlich dabei die Werte, Überzeugungen, Sprache und Sitten, die dem Kulturgut der Schüler eigen sind.“12)What is ethnomathematics, and how can it help children in schools? Teaching Children Mathematics; Reston; Feb 2001; Ubiratan D’Ambrosio.

Sehet euch die mal an! Unter den Mathematikern tauchte eine Untermenge der Ethnomathematiker auf, die behaupten, die Mathematik als ein Werk von Menschen nicht universell sein dürfe, ganz im Gegenteil – sie sei in verschiedenen Kulturen verankert – es hieße, dass jede Kultur ihre eigene Mathematik habe, was mit sich „die kulturelle Relativität der Mathematik“ bringe.13)Discussing ethnomathematics: Is mathematics culturally dependent? O. Arda Cimena, ScienceDirect.”Die westliche Mathematik [wurde] den anderen Kulturreisen durch Kolonisatoren aufgezwungen,”14)Discussing ethnomathematics: Is mathematics culturally dependent? O. Arda Cimena, ScienceDirect.was ein geschicktes Argument dafür sei, warum die Farbigen Probleme haben, sich mit der Mathematik zu identifizieren15)Decolonising mathematics: Why it’s good for us, how to begin, BizNews.com 2016-10-17.und sie zu erlernen.16)Ethnomathematics Shows Students Their Connections to Math, Mathematical Association of America.Das betrifft die Wissenschaft im Allgemeinen: dass die Mathematik die Farbigen nicht anlockt, ist dadurch zu erklären, dass sie ein Produkt des Kolonialismus sei (“Die Studenten in Großbritannien fragen[…]: ‘Warum ist mein Professor kein Schwarzer?’ und ‘Warum ist der Lehrplan weiß?’)17)It’s time to take the curriculum back from dead white men, The Conversation 2015-05-08.und dadurch, dass sie die Welt auf eine Weise erklärt, die typisch für den weißen Mann sei (Gegenstände fallen runter wegen der Gravitation), und nicht so wie sie schwarze Menschen sähen(Blitze kommen von bösen Zaubern).18)Science Must Fall: it’s time to decolonise science, The Spectator 2016-10-17. Es lohnt sich das anzuhören!Eine der Methoden, die Farbigen von der Unterdrückung durch die schon längst toten weißen Männer zu befreien, ist, die „koloniale Wissenschaft“ mit menschlichen Exkrementen zu überhäufen (ein schwarzer Student Chumani Maxwele tat so was mit dem Denkmal des engagierten Kolonisatoren Cecil John Rhodes, auf dem Campus der Cape Town Universität und dadurch die Bewegung #RhodesMustFall [Rhodes muss weg] auslöste)19)It’s time to take the curriculum back from dead white men, The Conversation 2015-05-08.und die #ScienceMustFall [Wissenschaft muss weg] Bewegung auszurufen.20)Science Must Fall: it’s time to decolonise science, The Spectator 2016-10-17.Und wenn das jemandem nicht gefällt, der soll sich in Acht nehmen, besonders, wenn er Nachkomme der schon längst toten weißen Männer ist, sonst wird er das bereuen.21)Es lohnt sich anzuhören, wie ein Student beschimpft wurde, als er während einer Diskussion zu dem Fall appellierte, einen gesunden Menschenverstand walten zu lassen: Science Must Fall? YouTube 2016-10-13.

Der Glaube daran, dass die Begabungen und Fähigkeiten unter den Menschen gleich verteilt sind, verbreitete sich schon so, dass er den Tatsachen zu widersprechen vermag. Nein, es gäbe weder begabte Persönlichkeiten, noch Unterschiede zwischen den Geschlechtern, wenn es um wissenschaftliche Begabungen ginge, noch zwischen den Rassen (Gott behüte uns vor solch einem Gedankengang – wir wissen denn doch alle: es gäbe nur eine Rasse – die der Menschen, der alle Menschen angehören). In diesem Zusammenhang wird die Genetik nicht gerne gesehen, ebenso wie zu den Zeiten von Trofim Lyssenko, der sie von den sowjetischen Hochschulen und Institutionen verbannte, da es nicht akzeptiert werden durfte, dass die Menschen sich biologisch unterscheiden – es rieche nach Rassismus, und der sei doch eine Todsünde. Deswegen wurde eine andere Erklärung vorgeschlagen, warum Menschen den Anforderungen nicht gerecht werden können, die an sie von der Wissenschaft, und insbesondere von der Mathematik gestellt werden. Es wird durch Vorurteile und Einseitigkeit der schon längst toten weißen Männern erklärt, die stets noch den Verlauf der Geschehnisse kontrollieren sollten, weil „ungeachtet der Tatsache, dass Menschen mit verschiedenen Gehirnen auf die Welt kommen,“[an der Stelle möchten wir uns für die Anerkennung der Fakten unseren Dank aussprechen], “bedeuten die Unterschiede jedoch wenig im Vergleich zu den Erfahrungen, die die Menschen während ihres Lebens zusammentragen, wo jede Sekunde einen Anreiz für das steigende Bewusstsein bedeutet, so dass „jeder Mensch Mathematik erlernen kann, und nicht nur derjenige, der als begabt gesalbt wurde.“22)Ideas of “Giftedness” Hurt Students, youcubed.Das Fazit ist: alle Lehrer “müssen daran glauben und davon wissen, dass alle Schüler im Stande sind, Mathematik zu begreifen”.23)Decolonising mathematics: Why it’s good for us, how to begin, BizNews.com 2016-10-17.Sprich, jeder kann ein neuer Newton, Leibniz oder Descartes werden (Verzeiht, dass wir schon mal wieder die längst toten weißen Männer hier überhaupt nennen!). Zwar wird jeder Lehrer und jeder Elternteil dazu ja eine abweichende Meinung ausdrücken, die wird aber doch selbstverständlich missachtet. Denn: wer sind denn eigentlich die Lehrer und die Eltern? Warum sollte man ihre Meinung denn überhaupt in Betracht ziehen?

References   [ + ]

1. What is ethnomathematics, and how can it help children in schools? Teaching Children Mathematics; Reston; Feb 2001; Ubiratan D’Ambrosio.
2, 9, 10, 12. What is ethnomathematics, and how can it help children in schools? Teaching Children Mathematics; Reston; Feb 2001; Ubiratan D’Ambrosio.
3, 7, 15, 23. Decolonising mathematics: Why it’s good for us, how to begin, BizNews.com 2016-10-17.
4. Math Is Biased Against Women and the Poor, According to a Former Math Professor, The Cut 2016-09-06.
5. It’s time to take the curriculum back from dead white men, The Conversation 2015-05-08; Why switching to indigenous languages will help solve university crisis – education expert, BizNews.com 2016-10-04.
6, 19. It’s time to take the curriculum back from dead white men, The Conversation 2015-05-08.
8. Ideas of “Giftedness” Hurt Students, youcubed.
11, 16. Ethnomathematics Shows Students Their Connections to Math, Mathematical Association of America.
13, 14. Discussing ethnomathematics: Is mathematics culturally dependent? O. Arda Cimena, ScienceDirect.
17. It’s time to take the curriculum back from dead white men, The Conversation 2015-05-08.
18. Science Must Fall: it’s time to decolonise science, The Spectator 2016-10-17. Es lohnt sich das anzuhören!
20. Science Must Fall: it’s time to decolonise science, The Spectator 2016-10-17.
21. Es lohnt sich anzuhören, wie ein Student beschimpft wurde, als er während einer Diskussion zu dem Fall appellierte, einen gesunden Menschenverstand walten zu lassen: Science Must Fall? YouTube 2016-10-13.
22. Ideas of “Giftedness” Hurt Students, youcubed.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Gefira bietet eingehende und umfassende Analysen und wertvollen Einblick in die neuesten Geschehnisse, mit denen die Anleger, Finanzplaner und Politiker vertraut sein müssen, um sich für die Welt von morgen vorzubereiten. Die Texte sind sowohl für Fachleute als auch für nicht berufsorientierte Leser bestimmt.

Jahresabo: 10 Nummer für 225€
Erneuerung: 160€

Das Gefira-Bulletin ist auf ENGLISH, DEUTSCH und SPANISCH erhältlich.

 
Menu
More