Irland, Luxemburg, Belgien: wie US Unternehmen Europa ausnutzen, um ihre eigene Regierung zu betrügen und noch dabei zu verdienen.

Es ist außergewöhnlich, wenn eine Nation von 4,5Mio. der drittgrößte ausländische Besitzer der amerikanischen Staatsanleihen und der größte der EU ist. Es ist verblüffend, wenn eine Nation von einer halben Million der zweite Inhaber der amerikanischen Staatstitel ist. Irland und Luxemburg, sowie Belgien und das Vereinigte Königreich werden von den internationalen Bankiers dazu eingesetzt, die amerikanische Regierung zu kreditieren und gleichzeitig zu betrügen, denn sie zahlt Zinsen für Steuervermeidung.

Es ist allgemein bekannt, dass Japan und China die beiden größten Besitzer der amerikanischen Staatsanleihen sind. Doch diese Länder haben enorme Ersparnisse und ihre Investitionen im Betrag von $1Bio. fußen auf guten Grundlagen. Mittlerweile wird der EU-Anteil an US-Bundesanleihen (der insgesamt größer als der von Japan oder China ist) künstlich durch Finanzinstitutionen, darunter amerikanische Unternehmen in die Höhe getrieben. Mit anderen Worten, das Engagement der EU-Länder in US-Bundesanleihen resultiert eher aus lockeren Steuervorschriften und nicht aus der soliden Nachfrage nach den Wertpapieren.

biggest european holders

Irland, Luxemburg, Großbritannien und Belgien besitzen insgesamt zwei Drittel (66%) aller amerikanischen Staatsanleihen, die im Besitz der EU sind. Die größten europäischen Länder mit einem enorm großen Anteil an Ersparnissen – Deutschland und Frankreich – besitzen $156Mrd. in amerikanischen Staatstiteln, was immer noch weniger ist, als der irische und britische Anteil.

Die Ursache ist offensichtlich. Es ist die Steueroptimierung, die das „liberale“, irische, britische und luxemburgische Recht erlaubt. „Das sind alles nur die ausländischen Banken, Fonds und Korporationen, die hier sitzen“, sagte Owen Callan, Analytiker von „Cantor Fitzgerald LP“ in Dublin, für Bloomberg im Mai 2016.1)Ireland Stands Out in Treasury Holdings That Exceed Economy, Bloomberg 2016-05-17.Wahrscheinlich hängt das mit den ausländischen Offshore-Fonds zusammen, die von hier verwaltet werden, oder aber resultiert es aus den thesaurierten Gewinnen der amerikanischen Multis.“ Laut Bloomberg sind mehr als 700 amerikanische Unternehmen in Irland niedergelassen.

Das größte von ihnen ist Apple, mit seinem Sitz in Cork. Laut Bloomberg ist Apple mit seinen $41,7Mrd. der größte Inhaber der amerikanischen US-Bundesanleihen unter den Multis.2)Americans Are Paying Apple Millions to Shelter Overseas Profits, Bloomberg 2016-12-07.Die Zahl hat sich seit 2012 verdoppelt. Das bedeutet, dass die irische Tochtergesellschaft von Apple, die von der Muttergesellschaft eingesetzt wird, um keine Steuern in den USA bezahlen zu müssen, kann der Eigentümer von ca. 15% der „irischen“ Ersparnisse in Form von amerikanischen Staatsanleihen sein. Apple ist führend in den Machenschaften, es gibt doch auch andere: neun von zehn der größten amerikanischen Unternehmen, die das meiste Bargeld im Ausland haben, besitzen ausländische Tochtergesellschaften in Irland.3)Americans Are Paying Apple Millions to Shelter Overseas Profits, Bloomberg 2016-12-07.

Für die amerikanischen Unternehmen ist die Sache einfach: wenn sie Bargeld und Gewinne haben, die besteuert werden sollten, verschieben sie sie ins Ausland und kaufen dafür via Wall Street amerikanische Staatsanleihen haben, wodurch sie nicht nur die Besteuerung umgehen, sondern auch von der amerikanischen Regierung, der sie dadurch Einnahmen entziehen, Zinsen kassieren. Alles zu Lasten der US-Bürger.

Die Iren können sich ebenfalls betrogen fühlen, da ihre Behörden stolz darauf sind, das Land aus der Krise geführt zu haben; Irland wurde als Vorbild für Südeuropa gesehen. Der Anstieg des BIPs um 26% im vorigen Jahr ist eine Schande für die Wirtschaftswissenschaft (das staatliche Statistikamt kündigte bereits die Einführung eines neuen Maßes des Wirtschaftswachstums an: des bereinigten Bruttonationaleinkommens BNE).4)Ireland to phase in new way of measuring economic growth, Reuters 2017-02-03.Tim Worstall von Forbes Magazine erklärt, dass der Sprung des irischen BIPs von 26% die Folge von Veränderungen zu sein scheine, die Apple in seiner vorherigen Steuer und Buchhaltungsstruktur in Irland vorgenommen und sie mit etwas anderem ersetzt habe.5)Absolutely Fascinating – Apple’s EU Tax Bill Explains Ireland’s 26% GDP Rise, Forbes 2016-08-16.

Die Liberalisierung der Wirtschaft, die als Erleichterung für die globale, d.h. amerikanische Unternehmen verstanden wird, führt zu solchen Eigenarten, wie der 26% Anstieg des BIPs oder Ansammlung von Staatsanleihen in der Höhe vom gesamten BIP. Solch eine Degeneration der Wirtschaft und Fälschung der Wirtschaftsdaten ist nicht nur unfair den Bürgern gegenüber, sondern stellt auch eine Bedrohung dar: z.B. das Haushaltsdefizit ist vom BIP abhängig und darf proportional zum BIP erhöht werden. Andererseits springt das BIP pro Person rauf und runter, was gewöhnliche Menschen gar nicht merken.

Ireland US gdp apple

Irland ist nicht das einzige Beispiel für ein europäisches Land, das von ausländischen Mächten zu Zwecken genutzt wird, die ethisch zweifelhaft sind. ZeroHedge enthüllte 2015, dass belgische Investitionen in amerikanische Staatsanleihen wegen der Eingriffe von China sprunghaft ansteigen6)Revealing The Identity Of The Mystery “Belgian” Buyer Of US Treasurys, ZeroHedge 2015-05-18.: 2013–2015 stieg der in den US-Staatsanleihen investierte Betrag Belgiens um das Dreifache von $150Mrd. auf $350Mrd. und sank wieder auf $150Mrd.

Jedoch sind die aktuellen Bestände im Betrag von $113,5Mrd. sehr hoch, höher als das Potenzial der belgischen Wirtschaft. Die Ursache kann wieder in Amerika liegen: Johnson&Johnson, ein amerikanisches Unternehmen, ist der zweitgrößte Arbeitgeber mit amerikanischem Kapital in Belgien.7)The Importance of US Companies in Belgium, Amcham Belgium 2017.Nebenher ist Johnson&Johnson der viertgrößte korporative Inhaber der amerikanischen Staatstitel ($14,6Mrd.). Es ist durchaus möglich, dass amerikanische Unternehmen in Belgien, wie ManpowerGroup, Ford, und Caterpillar ihre belgischen Tochtergesellschaften genauso gebrauchen, wie Apple seine irischen.

Dasselbe gilt für die amerikanischen Unternehmen, die in Luxemburg, einer europäischen Steueroase, sitzen, um niedrigere Steuer zu bezahlen. Möglicherweise stammt ein Teil des Bestandes der amerikanischen Staatsanleihen in Luxemburg aus den amerikanischen Unternehmen, die die Anleihen in der Wall Street erwarben. Die USA, eine der größten Steueroasen weltweit, verlieren Milliarden den Machenschaften zu Folge, die von ihren eigenen Unternehmern ausgedacht und genutzt werden. Und Europa ist dabei nichts als ein Werkzeug.

References   [ + ]

1. Ireland Stands Out in Treasury Holdings That Exceed Economy, Bloomberg 2016-05-17.
2. Americans Are Paying Apple Millions to Shelter Overseas Profits, Bloomberg 2016-12-07.
3. Americans Are Paying Apple Millions to Shelter Overseas Profits, Bloomberg 2016-12-07.
4. Ireland to phase in new way of measuring economic growth, Reuters 2017-02-03.
5. Absolutely Fascinating – Apple’s EU Tax Bill Explains Ireland’s 26% GDP Rise, Forbes 2016-08-16.
6. Revealing The Identity Of The Mystery “Belgian” Buyer Of US Treasurys, ZeroHedge 2015-05-18.
7. The Importance of US Companies in Belgium, Amcham Belgium 2017.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Gefira bietet eingehende und umfassende Analysen und wertvollen Einblick in die neuesten Geschehnisse, mit denen die Anleger, Finanzplaner und Politiker vertraut sein müssen, um sich für die Welt von morgen vorzubereiten. Die Texte sind sowohl für Fachleute als auch für nicht berufsorientierte Leser bestimmt.

Jahresabo: 10 Nummer für 225€
Erneuerung: 160€

Das Gefira-Bulletin ist auf ENGLISH, DEUTSCH und SPANISCH erhältlich.

 
Menu
More