Der europäische Blickwinkel. Auf dem Weg in die Welt von Morgen.




Ist es sinnvoll dem Professor Sinn zuzuhören?

Harry Truman forderte oft frustriert “Give me a one-handed economist. All my economists say, on the one hand…on the other.”1)The one-handed economist, The Economist 2003-11-13.

Die Suche nach einem Mann, der immer eine klare Meinung hat, ist auch in den heutigen Medien deutlich zu sehen. Einer von ihnen ist seit Jahren sicherlich Hans Werner Sinn. Der schon pensionierte Professor publizierte und publiziert wahnsinnig viel, ist nach wie vor in Medien präsent und ist wohl einer der bekanntesten deutschen Volkswirte.

Er wurde unter anderem durch seine Hypothese der Basarökonomie bekannt, in der er erklärte, warum das Sozialprodukt in Deutschland schrumpft, obwohl das Land zum Exportweltmeister gesalbt wurde.2)Hans-Werner Sinn (2005): Die Basar-Ökonomie. Econ Verlag. ISBN 343018536X.Schlagzeilen machten auch seine früheren und späteren Bücher (z.B. „Ist Deutschland noch zu retten?“2003,“Das grüne Paradoxon“2008), in denen er sich gegen die Energiewende wandte und für eine strengere Regulierung der Banken plädierte. In unzähligen Interviews äußerte sich Sinn zu gegenwärtigen Themen, mal auf der Seite der Regierenden, mal auf der der Opposition. Er lobte beispielsweise die Agenda 2010,3)Die Agenda 2010 und die Armutsgefährdung.seine Äußerungen und Statements lösten seit 2015 immer öfter Unbehagen in den Regierungskreisen aus, so dass heutzutage der Finanzminister Wolfgang Schäuble ihn intern „Professor Unsinn“ nennt, und Angela Merkel mit ihm Kontakt aufbrach, obwohl er früher ein gern gesehener Gast im Kanzleramt gewesen war.4)Der verbliebene unabhängige Denker, Internetkanzlei 2012-07-23.

Was empörte so die populärsten Politiker im Lande? Der erste Riss kam wohl 2012 mit dem Aufruf gegen die Bestimmungen des EU-Gipfels, den Sinn mit gut 200 anderen Professoren unterzeichnete. Die Wissenschaftler warnten da vor allem vor dem ESM-Hilfsprogramm für Griechenland, das eigentlich eine kollektive Haftung für die Schulden der EU-Banken bedeutete. Später kritisierte Sinn auch Bailouts für Griechenland – das Land bekam insgesamt 350 Milliarden Euro, also 200% seines BIPs. Kaum ein Land bekam in der Geschichte, bemerkte er treffend, so viel Unterstützung, die nichts brachte, nur zu Folge hatte, dass die griechische Wirtschaft noch langsamer ihre Konkurrenzfähigkeit wiedergewinnt. Er plädierte auch für Grexit, was in Berlin wohl keinen Beifall finden konnte.

Im Mittelpunkt Sinns Interessen steht auch die Verschuldung. Er war der erste Wirtschaftswissenschaftler, der z.B. die Gefahr der enormen Steigerung der Target2-Salden erkannte.5)Target-Salden drängen Deutschland an den Abgrund, Management der Zukunft 2012-03-05.

Interessant ist auch seine Meinung zur Vergemeinschaftung der Schulden in der EU. Sinn vergleicht die Lage in Europa mit der in den USA: als es sich erwies, dass Kalifornien pleite ist, wurde es von der FED nicht gerettet. Die Regierung Kaliforniens bekam einfach keine Kredite mehr und wurde zu Sparmaßnahmen gezwungen. Wenn die Gläubiger befürchten, dass sie ihr Geld nicht zurückbekommen, frieren sie ihre Kredite ein oder erhöhen die Zinsen. So sollte es seiner Meinung nach auch die EU vorgehen und nicht die EZB die Staatsanleihen von verschuldeten EU-Ländern anzukaufen erlauben. Dass die Länder Südeuropas von der EZB gerettet werden, widerspreche laut Sinn dem Vertrag von Maastricht.6)Hans-Werner Sinn im InterviewIfo-Chef Sinn: “Es kann kein vereinigtes Europa geben mit 28 separaten Armeen”, Focus Money 2015-12-27.

Was noch manchem im Kanzleramt und im Maintower auf die Nerven gehen kann, ist es, dass sich Sinn den Ökonomen anschließt, die die Maßnahmen der EZB an die kommunistische Planwirtschaft erinnern. Die Ähnlichkeiten liegen doch auf der Hand: immer wenn das Zentralkomitee der Partei Mittel für eine Investition bereitzustellen beschloss, fragte niemand, ob sie Gewinne bringen wird. Die EZB gewährleistet den Investoren, die Staatsanleihen kaufen, einen vollen Schutz. Die Ersparnisse von den nordeuropäischen Ländern fließen nach Süden, wo sie unproduktiv genutzt werden. Die Länder Südeuropas, die nicht im Stande sind, Kapital auf dem freien Markt zu gewinnen, bekommen Geld von der EZB, um ihren Import zu fördern. So wird mit der Politik der EZB die Stagnation garantiert.7)Die EZB steuert Europa in eine neue Planwirtschaft, Der Spiegel 2016-08-01.„Ein Problem mit der Ökonomie ist, dass sie sich zwangsläufig eher auf die Politik konzentriert als auf die Entdeckung von Grundlagen“, sagte Robert J. Shiller, Nobelpreisträger für Ökonomie.8)Ist Ökonomie eine Wissenschaft? Handelszeitung 2013-11-30.

Dies trifft wohl auch auf Hans Werner Sinn zu, denn er äußert sich in den letzten Jahren immer lieber zu den heiklen politischen Themen. Beispiel: Migrationskrise. Sinn ist der Ansicht, Deutschland nehme zu viele Migranten auf, erteile zu vielen Asyl. 2/3 der Syrier seien funktionale Analphabeten, und Deutschland brauche doch hochqualifizierte Arbeitskräfte. „Wer schlecht ausgebildet ist, verdient wenig und zahlt auch nur unterdurchschnittlich viele Steuern und Beiträge, nicht genug, um das Potpourri der staatlichen Leistungen, das er bekommt, zu finanzieren.“9)„Flüchtlinge verschärfen Probleme des alternden Sozialstaats“, hanswernersinn.de 2016-03-18.

Merkel verstehe nach Sinn falsch die Genfer Konvention. Deutschland solle keine Migranten wegen der Bürgerkriege aufnehmen.

Wenn wir alle Bürgerkriegsflüchtlinge aus Afrika mit der gleichen Begründung aufnehmen wollten, würden wir die Grenzen des technisch und soziologisch Machbaren um ein Vielfaches überschreiten.“10)Technischer und soziologischer KollapsIfo-Chef Sinn: Zuwanderung von Bürgerkriegsflüchtlingen stoppen, Focus 2016-03-18.Den Migranten sei stattdessen in ihren Nachbarländern zu helfen. Kein Wunder, dass Sinn immer öfter von NPD zitiert wird.11)Facebook.

Gleichzeitig hält er viele Gedanken der extrem linken Sarah Wagenknecht für überzeugend:12)Sinn hält viele Ideen Wagenknechts für „plausibel“, Welt 2016-04-13.Sicherlich ist also Professor Sinn ein geschickter Medienkenner, der zwischen verschiedenen politischen Meinungen balancieren mag und das Interesse der Öffentlichkeit an komplizierten wirtschaftswissenschaftlichen Themen wecken kann, gleichzeitig aber manchmal zu einfache Antworten gibt (z.B. seine Berechnung, dass jeder Migrant uns 1800 Euro jährlich koste),13)“Ich vermute per Saldo immer noch einen großen Gewinn”, Spiegel 2015-01-03.die die These beweisen, dass er vor allem im Rampenlicht stehen will. Schön in dem Alter, ein bisschen gefährlich aber auch, weil er sich selber als ein Weltverbesserer versteht.14)Sinn gibt keine Ruhe, FAZ 2016-04-24.

References   [ + ]

1. The one-handed economist, The Economist 2003-11-13.
2. Hans-Werner Sinn (2005): Die Basar-Ökonomie. Econ Verlag. ISBN 343018536X.
3. Die Agenda 2010 und die Armutsgefährdung.
4. Der verbliebene unabhängige Denker, Internetkanzlei 2012-07-23.
5. Target-Salden drängen Deutschland an den Abgrund, Management der Zukunft 2012-03-05.
6. Hans-Werner Sinn im InterviewIfo-Chef Sinn: “Es kann kein vereinigtes Europa geben mit 28 separaten Armeen”, Focus Money 2015-12-27.
7. Die EZB steuert Europa in eine neue Planwirtschaft, Der Spiegel 2016-08-01.
8. Ist Ökonomie eine Wissenschaft? Handelszeitung 2013-11-30.
9. „Flüchtlinge verschärfen Probleme des alternden Sozialstaats“, hanswernersinn.de 2016-03-18.
10. Technischer und soziologischer KollapsIfo-Chef Sinn: Zuwanderung von Bürgerkriegsflüchtlingen stoppen, Focus 2016-03-18.
11. Facebook.
12. Sinn hält viele Ideen Wagenknechts für „plausibel“, Welt 2016-04-13.
13. “Ich vermute per Saldo immer noch einen großen Gewinn”, Spiegel 2015-01-03.
14. Sinn gibt keine Ruhe, FAZ 2016-04-24.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Gefira bietet eingehende und umfassende Analysen und wertvollen Einblick in die neuesten Geschehnisse, mit denen die Anleger, Finanzplaner und Politiker vertraut sein müssen, um sich für die Welt von morgen vorzubereiten. Die Texte sind sowohl für Fachleute als auch für nicht berufsorientierte Leser bestimmt.

Jahresabo: 10 Nummer für 225€
Erneuerung: 160€

Das Gefira-Bulletin ist auf ENGLISH, DEUTSCH und SPANISCH erhältlich.

 
Menu
More