Der europäische Blickwinkel. Auf dem Weg in die Welt von Morgen.




Populismus versus Mobilisierung

Die Bevölkerung wächst trotz der Bemühungen der Abtreibungsbefürworter. Sogar ein flüchtiger Blick zeigt, dass Abtreibungen routinemäßig nur in Ländern mit hohem Einkommen stattfinden. Populismus tritt auf, wenn Menschen ihre abweichende Stimme ausdrücken, d.h. Vox Populi und Mobilisierung tauchen da auf, wo die Unterschicht organisiert ist, um gegen ihre Eliten zu protestieren.

Aus elitärer Sicht bleibt die uralte Frage aktuell, wie man mit den Unterklassen umgehen soll. Es kann mit einem Geschäftsführer verglichen werden, dem Nachtwächter unterliegt oder einem afrikanischen Häuptling, der über einen Hirten herrscht. In einer organisierten Struktur sind diese Managementtechniken im Allgemeinen erfolgreich, weil der Manager immer einen Schritt voraus ist, während Populismus oder Mobilisierung, mit vollem Respekt, hinten bleiben.

Im Allgemeinen wird ein Manager eines Unternehmens täglich subtil an die Leistung von Mitarbeitern der unteren Ebene erinnert, und das gilt auch für einen afrikanischen Häuptling. Wenn man es auf “Eliten” bezieht, wird es offensichtlich (aufgrund ihres Handelns), dass sie so weit von der Realität entfernt sind, dass jede Kontrolle im Wesentlichen verloren geht. Der elitäre Lebensstil wird insofern dekadent, dass es ihnen egal ist, was ihre Unterklassen tun, und dass sie immer wieder von diesen „bedauernswerten Populisten“ und ihrer Mobilisierung überrascht werden.

Die Reaktionen der Eliten auf diese „Aufstände“ unterscheiden sich untereinander in Bezug darauf, ob sie einen populistischen Hintergrund haben oder aus der Mobilisierung hervorgehen. Im einkommensstarken Amerika reagieren bösartige Antipopulisten, während solche Reaktionen im kommunistischen China viel mehr kontrolliert werden.1)Opinion: 3 reasons why China hasn’t (yet) cracked down on Hong Kong protesters, MarketWatch 2019-09-02.

Gewalt gegen Populisten ist auch in Frankreich2)French police fire tear gas, arrest yellow vest protesters, Deutsche Welle. (einem einkommensstarken Land) zu beobachten, während in Südafrika, einem einkommensschawchen (kommunistischen) Land wo die Eliten3)ANC touts yet again new service delivery plan to get municipalities working for the people, news24 2019-09-27. ebenfalls versuchen, die Kontrollmaßnahmen zu verbessern (z. B. um unproduktive Proteste gegen mangelnde kommunale Dienstleistungen zu reduzieren), eigentlich nichts gegen Ausländerhass4)Attacks on foreigners must stop, Ramaphosa says at summit, The Citizen 2019-09-04. unternommen wird.

Die meisten Beobachter verwenden den amerikanischen Präsidenten Donald Trump als ein Beispiel für Populismus in einkommensstarken Ländern. Dank seiner Fähigkeit, Populismus zu seinem Vorteil zu nutzen, eroberte er die mächtigste politische Position in der Welt.

Aber nur wenige kennen das Konzept der Mobilisierung und wissen, warum sie eine andere Gegentechnik erfordert. Historisch gesehen ist der Zusammenbruch der Sowjetunion auf die polnische Solidaritätsbewegung zurückzuführen.5)Poland’s Solidarity Movement, International Center on Nonviolent Conflict. Ende der 1970er Jahre stieg in Polen die Selbstorganisation der Bevölkerung und es tauchte eine breite Koalition von Arbeitern, Intellektuellen, Studenten, Mitgliedern der katholischen Kirche und Bauern zu einer starken Kraft für den Wandel in der polnischen Gesellschaft auf . Ihre gewaltfreie Massenmobilisierung bedeutete, dass es neben dem bestehenden autoritären System eine verdeckte Parallelgesellschaft gab, die die Gesellschaft von der Kontrolle der Regierungspartei befreite, ohne ihre Dominanz offen in Frage zu stellen.

Ein weiteres Beispiel für eine systematische Mobilisierung bringt die Geschichte Südafrikas6)Strategy and Tactics of the ANC, African National Congress 1969. (im gleichen Zeitraum), wo Generalstreiks als Methode der politischen Mobilisierung unterdrückt wurden. Obwohl die Mobilisierung als friedlich angepriesen wurde, führten Proteste und Streiks schließlich zu einem aktiven Terrorismus gegen die weißen Gegner. Zur selben Zeit ist die Mobilisierung jedoch eine sehr gute Methode geworden, ihre Unterstützer bis heute zu unterwerfen und zu kontrollieren.

Die Begriffe „Mobilisierung“ und „Ernte“ der Wähler wurden zum Synonym für die südafrikanische Kultur. Bei den Wahlen 2019 erwartete die ANC-Partei mit 65% der Stimmen einen Erdrutschsieg, erreichte aber nur 57%. Die Führung der Partei verstand damals, dass die Kontrolle verschärft werden muss.

In der derzeit instabilen Geopolitik scheint sich die Konfrontation zwischen Populismus und Mobilisierung in einkommensstarken Ländern zu verschärfen. Bei der Frage des Klimawandels unterstützen Gewerkschaften auf der ganzen Welt massiv die Proteste für den globalen Klimaschutz:

    „Gewerkschaften, die Hunderte Millionen Menschen auf der ganzen Welt vertreten, haben sich für die voraussichtlich größte Klimamobilisierung der Welt eingesetzt.“7)Trade unions around the world support global climate strike, The Guardian 2019-09-19.

Dies wirft die Frage auf, welche Methode der Kontrolle der Massen dabei gewinnen wird: Populismus oder Mobilisierung? Es scheint, dass das positive Feedback, das grundsätzlich die Mobilisierung von Streikwellen verursacht, es zu einem Erschreck hervorrufenden Instrument macht (ähnlich wie Sympathiestreiks in Südafrika):

„Wellen der kollektiven Mobilisierung, wenn die Beteiligung der Bürger rasch zunimmt und sich die Erwartungen dramatisch ändern; ein wichtiges Rätsel für die Sozialwissenschaft. Solche Wellen, so argumentiere ich, können nur durch einen endogenen Prozess der positiven Rückkopplung erklärt werden. In diesem Artikel werden zwei unterschiedliche Mechanismen – Interdependenz und Inspiration – identifiziert, die eine positive Rückkopplung bei der kollektiven Mobilisierung erzeugen. Es enthält auch eine detaillierte Analyse einer Episode: der Streikwelle, die über die amerikanischen Städte im Mai 1886 ging.“8)Positive feedback in collective mobilization: The American strike wave of 1886, IT Help.

Die Gewerkschaften haben und spielen eine wichtige Rolle bei der Mobilisierung, obwohl die Beteiligung an den Arbeiterorganisationen im Westen zurückgegangen ist. Dies mag an der zunehmenden Flexibilität der Arbeitsplätze liegen, doch wie das polnische Beispiel zeigt, nahm ihre anfängliche Solidaritätsmobilisierung aufgrund der Nichtteilnahme der Elite (der Führer) zu.

Da dies für populistische Führer kein Problem ist, bleibt die besondere Heimtücke der Sprachverwirrung bestehen, d.h. der Turm von Babel. In diesem speziellen Fall beinhalten die sprachlichen Missverständnisse die Wörter “Mobilisierung” und “Organisation”:

    „Wir stellen fest, dass die Begriffe “Mobilisieren” und “Organisieren” synonym verwendet werden, was, wie wir argumentieren, problematisch ist und zu Verwirrung darüber geführt hat, was in den Gewerkschaften tatsächlich vor sich geht. Die Erklärung des Unterschieds zwischen den beiden Begriffen kann dazu beitragen, die Grenzen der Art und Weise zu erklären, in der die Mobilisierungstheorie von Wissenschaftlern angewendet wurde, und gleichzeitig unser Verständnis dafür vertiefen, warum es den Gewerkschaften trotz ihrer Bemühungen „die Organisierung umzugestalten“ nicht besonders gelungen ist, ihrem Niedergang in den letzten Jahrzehnten haltzumachen.“ 9)The limitations of the theory and practice of mobilization in trade union organizing, White Rose.

Solange die populistischen Führer diesen pidginistischen Spracheffekt nicht ansprechen, wird die Mobilisierung im Westen nicht mehr aufzuhalten sein.

References   [ + ]

1. Opinion: 3 reasons why China hasn’t (yet) cracked down on Hong Kong protesters, MarketWatch 2019-09-02.
2. French police fire tear gas, arrest yellow vest protesters, Deutsche Welle.
3. ANC touts yet again new service delivery plan to get municipalities working for the people, news24 2019-09-27.
4. Attacks on foreigners must stop, Ramaphosa says at summit, The Citizen 2019-09-04.
5. Poland’s Solidarity Movement, International Center on Nonviolent Conflict.
6. Strategy and Tactics of the ANC, African National Congress 1969.
7. Trade unions around the world support global climate strike, The Guardian 2019-09-19.
8. Positive feedback in collective mobilization: The American strike wave of 1886, IT Help.
9. The limitations of the theory and practice of mobilization in trade union organizing, White Rose.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

8 − zwei =


Gefira bietet eingehende und umfassende Analysen und wertvollen Einblick in die neuesten Geschehnisse, mit denen die Anleger, Finanzplaner und Politiker vertraut sein müssen, um sich für die Welt von morgen vorzubereiten. Die Texte sind sowohl für Fachleute als auch für nicht berufsorientierte Leser bestimmt.

Jahresabo: 10 Nummer für 225€
Erneuerung: 160€

Das Gefira-Bulletin ist auf ENGLISH, DEUTSCH und SPANISCH erhältlich.

 
Menu
More