Der europäische Blickwinkel. Auf dem Weg in die Welt von Morgen.




Déjà vu: Streit um Erdgas bei Zypern spitzt sich zu

Anfang Oktober eröffnete die zypriotische Regierung die Ausschreibung für Erdgasförderung im Block 71)Cabinet looking for gas licensees for Block 7, Cyprus Mail, 2018-10-03.Ankara verstand es als eine Entscheidung, die Interessen der Türkei und der zypriotischen Türken gefährdet und kündigte weitere Gegenmaßnahmen an, was eine Zuspitzung der sowieso angespannten Lage in dem Teil des Mittelmeers bedeutet.

Türkei erkennt weder Zypern, noch seine Meeresgrenzen, noch Abkommen über die zypriotischen Ausschließlichen Wirtschaftszonen. Nikosia verwaltet die Erdgasexploration auf den Gewässern, die sie als ihren Besitz versteht, wogegen Ankara und Nordzypern ihren Einspruch erheben. Deswegen spitzt sich der Konflikt zu, worüber unser Gefira-Team regelmäßig informiert. Im Februar beschrieben wir die komplexe Lage um die zypriotischen Erdgasfelder.2)Erdgas – Zündfunke für Militärkonflikte im östlichen Mittelmeer, Gefira 2018-02-26.Die türkische Kriegsmarine blockierte damals das Tiefseebergbauschiff des italienischen Konzerns Eni und drohte sogar es zu versenken.3)Turkey’s Navy Threatens To Sink Eni Drilling Ship Offshore Cyprus, Oil Price 2018-02-23.Im Gegenzug schickte Italien ihre Kriegsmarineschiffe in das Gebiet.

Bisher begrenzte sich der Konflikt auf die Gewässer südlich und östlich von Zypern. In der vorigen Woche eröffnete Nikosia eine Ausschreibung für die Exploration des Erdgases im Block 7, was einen weiteren Casus Belli bedeuten kann, da durch die Gebiete 1., 4., 5., 6. i 7 die türkisch-ägyptische Grenze verläuft, deren Verlauf Türkei akzeptiert. Ganz anders die Ausschließliche Wirtschaftszone, die 2003 kraft eines Abkommens zwischen Zypern und Ägypten ins Leben berufen wurde – die wird von Ankara nicht anerkannt.
Die türkische Regierung macht geltend, dass sowohl die türkischen Behörden, als auch Nordnikosia (die Hauptstadt von Nordzypern) das Mitentscheidungsrecht über die Exploration auf den erwähnten Gasfeldern haben.

Das türkische Außenministerium gab dazu eine Erklärung ab:4)Turkey renews threats against Cyprus over gas exploration, Ekathimerini 2018-10-04.

  1. Explorationsarbeiten im Block 7 dürfen ohne Genehmigung der Türkei wegen der da verlaufenden Meeresgrenze nicht vorgenommen werden;
  2. Zyperntürken sind Mitbesitzer der Insel, somit auch ihrer natürlichen Ressourcen auf den Hoheitsgewässern;
  3. eine Ausschreibung, die nur von Südzypern eröffnet wurde, verletzt die Interessen Nordzyperns und der Türkei;
  4. Ankara trifft Maßnahmen zum Schutz seiner Interessen und der Interessen der Zypriotischen Türken, wobei Blockieren der Explorationsarbeiten der Dritten nicht auszuschließen ist.5)Turkey slams Greek Cyprus’ unilateral ‘license’ move, Anadolu Agency 2018-10-04.

Ein nächster Eingriff der türkischen Kriegsmarine an einem Tiefseebergbauschiff des italienischen Eni, des französischen Total, oder des amerikanischen Exxon-Mobil (die Unternehmen wurden zur Ausschreibung zugelassen) wird gegebenenfalls auf eine härtere Gegenreaktion der westlichen Regierungen stoßen, als es im Februar der Fall war.

References   [ + ]

1. Cabinet looking for gas licensees for Block 7, Cyprus Mail, 2018-10-03.
2. Erdgas – Zündfunke für Militärkonflikte im östlichen Mittelmeer, Gefira 2018-02-26.
3. Turkey’s Navy Threatens To Sink Eni Drilling Ship Offshore Cyprus, Oil Price 2018-02-23.
4. Turkey renews threats against Cyprus over gas exploration, Ekathimerini 2018-10-04.
5. Turkey slams Greek Cyprus’ unilateral ‘license’ move, Anadolu Agency 2018-10-04.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

drei × 3 =


Gefira bietet eingehende und umfassende Analysen und wertvollen Einblick in die neuesten Geschehnisse, mit denen die Anleger, Finanzplaner und Politiker vertraut sein müssen, um sich für die Welt von morgen vorzubereiten. Die Texte sind sowohl für Fachleute als auch für nicht berufsorientierte Leser bestimmt.

Jahresabo: 10 Nummer für 225€
Erneuerung: 160€

Das Gefira-Bulletin ist auf ENGLISH, DEUTSCH und SPANISCH erhältlich.

 
Menu
More